infrastructure for a connected world

Intelligente Systemhardware sorgt für eine übersichtliche Infrastruktur.

Ohne eine übersichtliche Darstellung der physikalischen Infrastruktur des Unternehmens und des Rechenzentrums können IT- und Anlagentechniker die Betriebseigenschaften dieser Systeme kaum erfassen. In der Folge würden Betriebskosten für überdimensionierte und ineffiziente Rechenzentrenstrukturen, für den Energieverbrauch, für nicht realisierte oder ungenutzte Kapazität, verlorene Datenbestände bis hin zu möglichen Betriebsausfällen verschwendet.

Mit den richtigen Überwachungs- und Managementsystemen erhalten IT- und Anlagenmanager ein besseres Verständnis für den Stromverbrauch, für Kühl- und Platzanforderungen, um so die physikalische Infrastruktur bezogen auf erhöhte Auslastung, verbesserte Resilienz und niedrigere Kosten zu optimieren.

Panduit bietet passive und intelligente SmartZone™-Hardware sowohl für bestehende als auch neu errichtete Rechenzentren und Unternehmen, um Echtzeitdaten für alle kritischen Parameter, wie Stromverbrauch, Umweltstatus, Ressourcenverfolgung, Netzwerkverbindung und Sicherheit, zu erfassen und zu verarbeiten.

 

Gateways

Skalierbare Gateways für alle Umgebungen
 
Mit den SmartZone™-Gateways werden Daten des Stromverbrauchs und der Umgebungsbedingungen, die von SmartZone™ -Stromüberwachungsgeräten erfasst wurden, in verwertbare Informationen umgewandelt, die an die SmartZone™-Software weitergeleitet werden, um dort in aktuellen und historischen Ansichten der Energie-, Temperatur- und Feuchtigkeitsmessdaten dargestellt zu werden.
 
Zum Portfolio der SmartZone™-Lösungen gehören folgende, an die jeweilige Umgebung anpassbare Gateways:
 
  • RacKMS : ein äußerst kostengünstiges Gateway zur Überwachung von Stromverbrauch und Umgebungsbedingungen mit Unterstützung von intelligenten Steckerleisten, CL™-Amp- oder in Reihe geschalteten IQ-Adaptern
     
  • Hawk-i³: eine kostengünstige Überwachungs- und Kontrolllösung für die Stromverbrauchs-, Umgebungs- und physikalische Zugangskontrolle, die mithilfe einer einzelnen IP-Adresse Benutzern die Überwachung und Kontrolle externer Geräte über eine Netzwerkeinheit ermöglicht.
     
  • Eagle-i: konzipiert für Umgebungs- und Stromverbrauchsüberwachung auf Raum- oder Multi-Rack-Ebene und zur physikalischen Zugangskontrolle mittels einer einzelnen IP-Adresse.
     
  • Envirohawk²: eine Lösung zur Umgebungsüberwachung, die zusammen mit einer Überwachung des Stromverbrauchs verwendet werden kann, um neue und bestehende Rechenzentren zu optimieren.
 
Auf dieser Basis können IT- und Anlagenmanager Strategien zur Reduzierung der Energiekosten, effizienteren Nutzung von Energieressourcen und Verbesserung der Gesamtbetriebskosten entwickeln.

Geräte zur Stromüberwachung

Die SmartZone™-Energieüberwachungsgeräte von Panduit umfassen Messinstrumente, die sich beim Bau neuer Schränke integrieren oder als nichtinvasive Überwachung von bestehenden Anwendungen verwenden lassen. Sie können direkt über nicht abgeschirmten Netzkabeln an jedem geeigneten Punkt Strommessungen abnehmen, sodass keine installationsbedingten Betriebsunterbrechungen auftreten.

IT –und Anlagenfachkräfte können 25 – 30% Einsparung an Energiekosten und einen ROI von weniger als 12 Monaten durch nierigeren Power Usage Effectiveness (PUE) erreichen.

Das Portfolio der SmartZone™-Lösungen umfasst folgende Energieüberwachungsgeräte:

  • CL™-Amps: Eine Lösung, die einfach direkt am Netzkabel angebracht werden kann, sodass Stromüberwachung ohne Netzunterbrechung möglich ist.
     
  • Dual Link Box-Geräte: Speziell für Geräte konzipiert, die eine oder mehrere direkte Stromeinspeisungen benötigen. Das frei stehende oder in Reihe geschaltete Gerät eignet sich ideal für Gehäuse für große Server, Datenspeicherarrays, Bladeserver und Netzwerkswitches.
     
  • IQ-Adapter: eine schnelle und einfache Lösung, um nichtintelligente Steckdosenleisten mit einer Überwachungsfunktion auszustatten. Diese einzigartige Lösung wird zwischen Stromzuführung und vorhandene Steckdosenleiste geschaltet, um so den Stromverbrauch in Echtzeit zu messen und zu optimieren.

Die Geräte zur Stromüberwachung messen Effektivspannung, Stromstärke, Gesamtwirkleistung, Gesamtenergieverbrauch, den Leistungsfaktor und die Frequenz und lassen sich entweder lokal oder remote über eine sichere und authentifizierte IP-Verbindung auslesen.

 

Stromverteilereinheiten (PDU)

Verbesserte Übersicht über Energieverbrauch, Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Die SmartZone™-Stromverteilereinheiten (PDU) verwalten und verteilen den Stromfluss über einen einzigen Netzanschluss an mehrere Geräte und verbessern so die Skalierbarkeit von Netzwerkarchitekturen. Sie ermöglichen auch eine lokale oder Fernüberwachung des Stromverbrauchs und von Umgebungsparametern, z. B. Temperatur, Luftströmung, Luftfeuchtigkeit und Taupunkten.

Aufgrund der Integration der SmartZone™-Software können die PDUs Strom- und Umweltmesswerte an die Software weiterleiten, wo diese für folgende Zwecke verwendet wird:

  • Automatische Dokumentation und Visualisierung des Stromverbrauchs und der Umgebungsbedingungen
  • Erkennung und Meldung von Fehlern oder Störungen der Stromversorgung
  • Identifizierung der jeweilig verfügbaren Kapazität

Anhand der Visualisierung des Stromverbrauchs, der Temperatur- und Feuchtigkeitswerte der physikalischen Infrastruktur können Manager des Rechenzentrums fundierte Entscheidungen bezüglich einer Verbesserung der Systemzuverlässigkeit und der Effizienz des Betriebs treffen.

 

Sensoren

Schnelles Erkennen und Beheben von Problemen mit genauen Echtzeitdaten

Panduit bietet eine große Auswahl von Sensoren, die als PDU-Komponenten eingebettet oder extern zur Messung von Umgebungsbedingungen, wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit usw., und zur Berechnung von Trends verwendet werden können. Deren Einbindung ist in allen Unternehmensbereichen bis hinunter zur Ebene einzelner Schränke im Rechenzentrum möglich.

Die intelligenten Sensoren übertragen Echtzeitdaten zu Umgebungsbedingungen über Gateway-Plattformen an die Software, wo Meldungen über überschrittene Schwellenwerte ausgegeben, Probleme schnell erkannt und behoben werden und die Erfassung von genauen Echtzeitdaten automatisiert wird.

 

Sicherheitsvorrichtungen

Schutz des Netzwerks vor unzulässigen Zugriffen und Umwelt- und Überlastungsproblemen

Sicherheitszubehör von Panduit bietet kontrollierten Zugang zu allen Netwerkressourcen und eine 90% schneller Indetifizierung von unautorisierten Zugriffen und Bedrihungen. Dies  sichert das Netzwerk gegen Ausfallzeiten und Zugriffen.

Diese Sicherheitsvorrichtungen ermöglichen die Integration mit kundenseitigen Sicherheitssystemen und Sicherheitstechnik, wie individuellen Magnetkarten und biometrischer Hardware, zusätzlich zur Integration von IP-Kameratechnik mit Kartenlesesystemen und intelligenter Zugangskontrolle.

Mit unserer umfassenden Bandbreite an sicherheitsbasierten Lösungen profitieren Sie von überwachten lokalen und Fernzugriffs- und kontrollmöglichkeiten, der Überwachung von unerlaubtem oder unplanmäßigem Schrankzugriff, inklusive Stoß- und Vibrationssensoren zur Erkennung von gewalttätigen Zugriffen, automatischer Aktivierung von Hilfslüftern im Fall eines lokalen Temperaturanstiegs, visuelle Alarme, z. B. Integration von Signalleuchten in den Gängen und im Netzwerk integrierte CCTV-Kameras, die bei Ereignis- oder Bewegungserkennung aktiviert werden.

 

Intelligente Patchpanels und Glasfaserschächte

Vereinfachte Verwaltung von Hinzufügen-, Änderungs- und Verschiebungsaktivitäten und verbesserte mittlere Wiederherstellungszeit

Die intelligenten SmartZone™ -  Patchpanels und  Glasfaserschächte ermöglichen im Netzwerk eine Verwaltung der physikalischen Schichten in Echtzeit, sodass Zuverlässigkeit, Sicherheit verbessert und die gesamte Netzwerkverwaltung effizienter gestaltet werden können.

Diese Panels und Glasfaserschächte bieten bei Integration mit der  SmartZone™-Infrastrukturmanagementsoftware erstklassige Funktionen zur Automatisierung der Netzwerkdokumentation und Wartungsverfahren für die physikalischen Schichten, Überwachung und Zuordnung von Glasfaserschächten im Netzwerk und Ausführung lokaler oder ferngesteuerter Hinzufügen-, Änderungs- und Verschiebungsaktionen.

Angeleitete Arbeitsaufträge ermöglichen 75 % schnellere Umzüge, Erweiterungen und Änderungen(MCSs) und verbessern die Wiederherstellungszeit (MTTR, mean-time-to-repair ) um 80%.
Dies ermöglicht gerade an remoten Standorten eine vereinfachte Verwaltung, da hochqualifizierte IT-Fachkräfte nicht notwendigerweise vor Ort sein müssen, um Umzüge, Erweiterungen und Änderungen durchzuführen. Das spart Reisekosten und Zeit.

Das Portfolio der SmartZone™-Lösungen umfasst folgende intelligente Patchpanels und Glasfaserschächte:

  • PViQ™-Patchpanels: weisen mehrfarbige LEDs auf, die oberhalb der einzelnen Anschlüsse integriert sind und den Verbindungsstatus anzeigen; außerdem sind mehrfarbige Tasten zu Diagnosezwecken und zur Konfigurationsnavigation integriert.
  • PViQ™ -Glasfaserschächte: überwachen und weisen Glasfaserkanäle in Echtzeit zu
 

Rack Energy-Kits

Einsatzbereite Lösung für Rechenzentren mit maximal 30 Schränken

Rack Energy-Kits bieten eine komplett einsatzbereite Lösung mit allen notwendigen Geräten und der Software, sodass in bestehenden und neuen kleineren Rechenzentren mit maximal 30 Schränken der Stromverbrauch und die Umgebungsbedingungen überwacht werden können.
SmartZone™ Rack Energy-Kits enthalten folgende Komponenten:

InReihe geschaltete Rack Energy-Kits: Für diese Kits werden Geräte verwendet, die zwischen Netzteil und nichtintelligente Steckdosenleisten geschaltet werden, sodass der Stromverbrauch in Echtzeit überwacht und gemessen werden kann.
Rack Energy-Kits mit intelligenten Steckdosenleisten: Diese Kits gewährleisten eine umfassende Leistungsüberwachung und -kontrolle mithilfe von intelligenten Steckdosenleisten, die als vielfältige Steck- und Anschlussdosentypen verfügbar sind.
Nichtinvasive Rack Energy-Kits: leicht installierbare, nichtinvasive Geräte, die direkt an nicht abgeschirmten Netzkabeln angebracht werden, ohne dass zu deren Anschluss eine Netzabschaltung erforderlich ist.
Rackmontierte Rack Energy-Kits : speziell zur Integration von großen Servern, Datenspeicherarrays, Bladeservern Netzwerkswitches oder anderen Geräten konzipierte Geräte, die mindestens eine direkte Stromeinspeisung benötigen.

Damit ist auch für kleinere Rechenzentren jetzt eine DCIM-fähige Lösung verfügbar, ohne den für herkömmliche DCIM-Plattformen notwendigen Investitionsumfang und dafür erforderliche Ressourcen bereitstellen zu müssen.