infrastructure for a connected world

Mithilfe der SmartZone™-Lösungen können Sie Ihre Geschäftsziele analysieren, anpassen und erreichen.

Angesichts schnellen und expansiven Wachstums der netzwerkbasierten Kommunikation im Rechenzentrum, im Unternehmen und auf Werksetagen ist praktisch jeder Anschlusspunkt der physikalischen Infrastruktur geschäftsentscheidend. Der Stellenwert einer leistungsfähigen physikalischen Infrastruktur, v. a. in Bezug auf Risikominderung, wird von Experten häufig unterschätzt. Das wird meist erst offensichtlich, wenn Netzwerkausfälle nicht mehr auf einzelne Systeme begrenzt sind und mehrere Geschäftsbereiche betreffen.
 
Die SmartZone™-Lösungen wurden konzipiert, um Risiken und Änderungen in Bezug auf die physikalische Infrastruktur mit Echtzeitdaten zum Status des Stromverbrauchs, der Kühlung, der Verbindungen, Sicherheit und Umgebung besser zu managen, die aus dem Unternehmen bis hin zu einzelnen Geräten auf Schrankebene des Rechenzentrums bereitgestellt werden.

6 Zone™-Methodologie

Die Basis der Panduit SmartZone™-Lösungen bildet die  6 Zone™-Methodologie, die die als „Zonen“ bezeichneten Bereiche, angefangen vom Einführungspunkt der Versorgermedien in das Gebäude, über die Energieverteilungssysteme bis hin zu einzelnen Geräten und Vorrichtungen in Rechenzentren, definieren.
 
Diese ganzheitliche Sichtweise versorgt IT- und Anlagenfachkräfte mit genauen und verwertbaren Daten. Dank dieser Visualisierungen lässt sich ein besseres Verständnis der zonenübergreifenden Interaktionen zwischen Stromverbrauch, Kühlung, Sicherheit, Verbindungsstatus und Umgebungsbedingungen erzielen. Außerdem werden IT- und Maschineningenieuren Einblicke gewährt, auf deren Grundlage sie im Unternehmen die Energieeffizienz verbessern, Kosten senken und Risiken minimieren können und gleichzeitig mit dem sich immer schneller drehenden Innovationskreislauf mithalten können.